Rope Skipping im TSV Wewer

Im Jahr 2010 wurde unter der Leitung von Conny Bücker die erste Rope Skipping-Gruppe im TSV Wewer gegründet. Was mit der Idee eines Breitensportangebots für jedermann mit dem einfachen Instrument Seil begonnen hat, hat sich mittlerweile zu einer Abteilung mit über 80 Springerinnen in zwei Leistungsgruppen und einer Nachwuchsgruppe entwickelt.

Die Pader Skipper, die zum Teil noch aus Springerinnen der ersten Stunden bestehen sind regelmäßig auf Wettkämpfen und Auftritten in ganz Deutschland unterwegs. Die viermalige Qualifikation für das Bundesfinale des bekannten Show-Wettkampfs Rendezvous der Besten bildet hierbei ein ganz besonderes Highlight für die Rope Skipper aus dem beschaulichen Dorf Wewers. Auch in der Kategorie Speed können die Pader Kangoos und Pader Skipper sich sehen lassen, wie sie bei zahlreichen Wettkämpfen unter Beweis gestellt haben. In der Kategorie Speed geht es darum in einer vorgegebenen Zeit möglichst häufig über das Seil zu springen.

Doch nicht nur Training und Wettkämpfe haben die letzten Jahre die Rope Skipper im TSV Wewer geprägt, sondern auch Camps, Fahrten zum Turnfest und gemeinsame Freizeitaktivitäten, die das Mannschaftsleben erst zu dem gemacht haben, was es ist. Und so leben die Skipper im TSV Wewer getreu dem Motto eat-sleep-jump-repeat und lassen keine Woche verstreichen, in der keine neuen Tricks und Choreos einstudiert werden.